Die Objektität des Bewusstseins

ATEMBERAUBEND MUTIG – EINZIGARTIGER WURF – ENDLICH PHILOSOPHIE

Namhafte Philosophen wie Richard David Precht, Peter Sloterdijk oder Markus Gabriel sehen die Notwendigkeit einer neuen Spur des Denkens. Du willst einer der ersten sein und die neue Methode des Philsophierens kennenlernen?! Nur zu, träume nicht nur länger davon.

Objektität - Logo des Deutschen Verbands für Freikörperkultur e. V. (DFK)
Objektität - Logo des Internationalen Naturistenverbands (INF)
Die Objektität des Bewusstseins - Logo des Verlags Frank & Timme, Verlag für wissenschaftliche Literatur
Objektität - Logo des Vereins GetNakedGermany e. V. (GNG)
Die Objektität des Bewusstseins - Logo des Vereins Deutsche Sprache e. V. (VDS)

Die Objektität des Bewusstseins | Das Buch für deine Wut, echte Freiheit und begründete Moral

Die Objektität des Bewusstseins - Buchcover

Die Objektität bist du. Schärfe dein Bewusstsein dafür!

Alle wissen es, alle reden darüber: „So kann es nicht weitergehen!“ Große Namen wie Peter Sloterdijk, Markus Gabriel oder Richard David Precht rufen es unisono laut aus: „Was wir brauchen, ist eine neue Ethik!“

Aber Achtung, Die Objektität des Bewusstseins ist ein konkreter Vorschlag für eine solche neue Ethik! Hast du den Mut, ihn dir anzuschauen, – den Mut, in die Handlung zu kommen?

Nein? Schlechte Laune allenthalben, Niedergangsstimmung überall und der hochverdichtete Glaube an die Schlechtigkeit der Menschen halten dich davon ab?!

Gerade diese Haltung ist ein Teil des Problems! Mit ihr gibst du nur vor, die Welt zum Positiven verändern zu wollen. Die Band die ärzte sagt es etwas freundlicher: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär‘ nur deine Schuld, wenn wie so bleibt.“ Wenn du also nur jammerst, dann ist dieses Buch nichts für dich.

Wenn du aber den Mut hast, eine neue Perspektive einzunehmen, einmal ganz anders und ungewohnt auf die Dinge zu schauen, dann informiere dich jetzt näher über Die Objektität des Bewusstseins!

Es ist dein Titel für die Praxis deines Denkens. Denn alles, was du siehst, ist verwirklichtes Bewusstsein, und dein Körper ist deine und aller Objektität. Bist du bereit, dich ihr mutig zu stellen?

Wie oft hast du es sinngemäß schon gehört: „Wir müssen unser Leben radikal ändern, wenn wir die Auswirkungen unseres Tuns noch beherrschbar halten wollen.“? – Tausende Male?

Was dann passiert, ist immer dasselbe: rein gar nichts! Stattdessen suhlen wir uns in der angeblichen Bereitschaft, die in dieser verlautbarten Erkenntnis, etwas ändern zu müssen, steckt.

Es ist seltsam. Das Problem wird selbstgefällig auf die Fahnen geschrieben und im öffentlichen Diskurs breitgetreten. Doch wenn ein Zeichen am Horizont erscheint und einen gangbaren Lösungsweg verspricht, will niemand mehr etwas davon wissen. Ganz nach dem Motto: Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

Doch munter wird die Notwendigkeit einer neuen Ethik immerfort propagiert. Warum? Weil klar zu sein scheint, dass es keine geben wird?! Ich vermute das. Irgendwie scheinen sich alle sicher zu fühlen, dass unliebsame Lösungen gewiss im Reich der blinden Flecken verbleiben. Da läufst du nicht Gefahr, dich in der Akzeptanz öffentlicher Nacktheit zu üben! Ja, es ist die Gymnophobie, die Angst vor dem Nacktsein, die uns lähmt, in die konkrete Handlung zu kommen. Ja, sie ist es, die die Wurzel struktureller Ismen in unserer Gesellschaft und Kultur sedimentiert.

Nudare aude! – Habe Mut, nicht nur deinen Verstand zu gebrauchen, sondern dich deiner Selbst nicht zu schämen. Habe Mut zu erfahren, warum das Sapere aude! zum Nudare aude! weiterentwickelt werden muss. Alles, was du dafür tun musst, ist offen zu sein für ungewöhnliche, anfangs vielleicht unbehagliche Gedankengänge.

Markus Gabriel sagt: „Es gibt moralische Tatsachen.“ Dem stimme ich nicht nur zu, vielmehr habe ich im festen Glauben daran diese moralischen Tatsachen wissenschaftlich begründet. Die sich aus ihnen ergebende neue Ethik habe ich dem Sapere aude! an die Hand gegeben. Nudare aude! ist der neue Wahlspruch für den moralischen Fortschritt!

Nacktheit wird für die neue Ethik relevant: Es ist keineswegs nur ein Wortspiel, sondern vielmehr der aufklärerische Kern, wenn das Sapere aude! zum Nudare aude! weiterentwickelt wird.

Die Objektität des Bewusstseins | Kultursprachlicher Blick auf die Welt

47 Jahre

Lebenslanges Philosophieren

129 Bibliotheken

Weltumspannende Verfügbarkeit

100% Praxis

Gelebte Theorie

1 Mensch

Auf dich kommt es an

Null Intoleranz

LSBTIQ- und Naturistenfreundlich

LASS DICH VON DER PHILOSOPHIE VERZAUBERN!

Die Objektität des Bewusstseins | Naturistischer Blick auf die Welt

NUDARE AUDE ist die Plattform für deine Objektität des Bewusstseins:

Werde zum Profi, die Welt zu einem (noch) besseren Ort zu machen.

Hole dir jetzt das Buch zur neuen Ethik! Blicke direkt in den blinden Fleck, der für die Ismen unserer Gesellschaft und Kultur verantwortlich ist. Lass dich verzaubern von spannenden Themen und aufschlussreichen Erörterungen. Werde Philosophieprofi! Lerne das Gute zu verstehen und direkt in die Tat umzusetzen!

Tauche bereits jetzt ein in die Philosophie von NUDARE AUDE:

Beschneidung – eine Steigerungsform der Nacktheit?

Definition: Eine Beschneidung kann an der Vulva oder am Penis vorgenommen werden. Beim Penis bezeichnet sie die chirurgische Entfernung der Penisvorhaut. Je nach Grad der Möglichkeit, die Vorhaut über die Eichel zurückzuziehen, kann eine teilweise oder vollständige...

Der Aufbau der Erkenntnis nach Thomas von Aquin

Jeder lebendige Körper hat nach allgemeiner scholastischer Auffassung einen ersten Grund, wodurch er belebt wird. Als erster Lebensgrund gilt die Seele, die den Körper bestimmt und verwirklicht. Der Körper ist bestimmbar und hat in seiner Anlage die Möglichkeit belebt zu werden. Das Erkennen stützt sich auf die Wirklichkeit eines Dinges. Was im unbestimmten Zustand der Möglichkeit bleibt, ist nicht erkennbar. So bilden die Begriffe Wirklichkeit und Möglichkeit den Wirkungszusammenhang zwischen Geistigem und Körperlichem.

Vom Tiermenschen zum Übermenschen in Nietzsches Konzeption zur Genealogie der Moral

Die Philosophie Nietzsches ist gerade im Hinblick auf die eigenen moralischen Grundhaltungen nicht leicht zu verstehen und zu akzeptieren. Entlarvt doch Nietzsche gesellschaftliche Wertvorstellungen als instinktgeleitet.

Kopplung von Sex und Nacktsein: Ein Beitrag zu ihrer Entkopplung

  Nacktheit und Sexualität sind in unserer Kultur eng miteinander verbunden. Aber ist diese Kopplung wirklich sinnvoll? Ist es nicht an der Zeit, die kulturellen Prägungen und Zusammenhänge zwischen Nacktheit und Sexualität kritisch zu hinterfragen und das...

Das Gesehen-werden-Wollen beim Nacktsein

In Zusammenarbeit mit Ralf Sprenger Was bedeutet es, gesehen werden zu wollen? Das passive Gesehen-Werden und das aktive Gesehen-werden-Wollen (Sich-Zeigen) kann je nach Kontext eine gewollte oder ungewollte Komponente haben. Im Marketingbereich gilt es als gewünscht...

Was ist Biopolitik? Einfach erklärt

Definition Biopolitik: Biopolitik ist ein Begriff, der in der politischen Theorie und Philosophie verwendet wird, um die Beziehung zwischen den politischen Prozessen des Staates und dem biologischen Leben seiner Bürger zu beschreiben. In diesem Leitfaden erfährst du...

Was ist Freikörperkultur (FKK)? Definition, Geschichte und Bedeutung

    Definition: Mit der sogenannten Freikörperkultur (FKK) ist die Lebensweise von Menschen gemeint, die das Tragen von Kleidung für sich nicht als unbedingte Regel vorsehen. Ausschlaggebend für das Ablegen von Kleidung ist in der FKK das unbefangenere...

Was sind gesellschaftliche Wertvorstellungen? Ein Beispiel.

  In diesem Beitrag wird dir anhand eines außergewöhnlichen Beispiels gezeigt, wie unterschiedliche Wertvorstellungen zu Konflikten führen können und wie wichtig es deshalb ist, die Bedeutung und die Tragweite der eigenen Werte wirklich zu verstehen. Tauche jetzt...

Gymnophobie überwinden – Befreie dich von der Angst vor Nacktheit in 3 Schritten

Gymnophobie zu überwinden kann gelingen. Mit diesem einfachen 3-Schritte-Plan verstehst du mehr und du verlierst damit die Angst vor Nacktheit.

Was ist Transzen­dental­philosophie?

  Der Guide zur Transzendentalphilosophie einfach erklärt mithilfe eines lebenswirklichen Beispiels Wenn du dich fragst, warum wir zwar alle wissen, was wir in Anbetracht der Herausforderungen unserer Zeit tun müssten, dann aber nicht zu konkreten Handlungen...