Nacktwandern

Sokrates: Würdest du, wenn du die anderen entblößt sähest, dich nicht neben ihnen ausziehen und ihnen deine Gestalt zeigen? (Platon, Theaitetos, 162b.)

Nacktwandern - Logo des Deutschen Verbands für Freikörperkultur e. V. (DFK)
Nacktwandern - Logo des Internationalen Naturistenverbands (INF)
Nacktwandern - Logo des Verlags Frank & Timme, Verlag für wissenschaftliche Literatur
Nacktwandern - Logo des Vereins GetNakedGermany e. V. (GNG)
Nacktwandern - Logo des Vereins Deutsche Sprache e. V. (VDS)

Die Macht der Nacktheit wandernd enthüllen:
Nacktwanderungen für Philosophen und Veränderungsmacher

Sich mit der Philosophie zu befassen, kann oft eine einschüchternde Aufgabe sein, gefüllt mit komplexen Theorien und abstrakten Konzepten. Aber was wäre, wenn ich dir sage, dass der Schlüssel zu tiefgreifenden philosophischen Einsichten an einem eher unerwarteten Ort liegt – in der Nacktheit? Ja, du hast richtig gelesen! In dieser fesselnden Erkundung kannst du die transformative Kraft der Philosophie ganz lebensecht begreifen: die Suche nach der nackten Wahrheit als Katalysator für die je eigene Selbstentdeckung, das Hinterfragen gesellschaftlicher Normen und das Überschreiten der Grenzen konventionellen Denkens.

Unternehme ein unvergessliches Abenteuer, das zum Nachdenken anregt und bei dem du die philosophischen Implikationen des tatsächlichen Ablegens unserer Kleidung und der Umarmung unseres nackten Selbst entschlüsselst. Von der antiken griechischen Philosophie über Kant bis zum modernen Neo-Existenzialismus zeige ich dir die tiefgreifenden Zusammenhänge in der Erfahrung der Nacktheit zwischen Verletzlichkeit und Entblößung gegenüber Selbstausdruck und Stärke.

Mache dich bereit und öffne deinen Geist für neue intellektuelle Entdeckungen. Begebe dich mit mir auf diese philosophische nackte Wander-Reise, die Neulinge und erfahrene Denker gleichermaßen herausfordert und inspiriert.

Sokrates im Gymnasion: Das Ringen um die nackte Wahrheit

„Heureka! – Ich hab’s!“, soll Archimedes gerufen haben und ungeachtet seiner Nacktheit aus der Wanne gesprungen sein, um seinen Geistesblitz allen kundzutun. Irrwitzig ist dabei nicht das, was er tat, sonder das, was wir in dieser Anekdote heute als Witz verstehen: Denn Archimedes ging es schlicht um die Mitteilung seiner Erkenntnis, dass die Menge des Wassers, die er in der Wanne sitzend verdrängt, seinem Körpervolumen entspricht – Punkt. Unvorstellbar, aber das ist sprichwörtlich wie im übertragenen Sinn die „nackte“ Wahrheit! Dass er dieses Aha-Erlebnis unbekleidet in der Stadt kundtat, ist dabei so unbedeutend wie es belanglos ist.

Erlebe beim Nacktwandern genau das (!), diese sprichwörtliche nackte Wahrheit – ganz: nackt! Wander mit uns zusammen textilfrei über Felder und durch Wälder, an Seen, Flüssen und Dörfern vorbei, und immer auf der philosophischen Suche nach der nackten Wahrheit!

Nackt wandern_Aristoteles wäre dabei!
Nackt wandern

Ulrich Thomas Wolfstädter

Ulrich Thomas Wolfstädter, geb. 1976 in Freiburg im Breisgau, ist freier Philosoph, Autor und Gymnasiallehrer für Philosophie und Latein. Er ist Geschäftsführer von GetNakedGermany e. V. und Gründer von NUDARE AUDE. M. A. (Magisterarbeit über Descartes‘ Regulae ad directionem ingenii, 2009) und Autor von kultur- und sprachphilosophischen Schriften (Die Objektität des Bewusstseins, 2021, und  Krieg der Gendersterne, 2022).

FAQs

Häufig gestellte Fragen zum Thema Nacktwandern:

Muss ich mich beim Nacktwandern immer ausziehen, und auch dann, wenn es kalt ist?

Naturisten lieben es nackt zu sein, wenn die Bedingungen dafür stimmen. Das kann bei jedem Einzelnen anders sein. Du brauchst nicht zu tun, was die Mehrheit (deiner Gruppe) macht. Wichtig ist, dass du Kleidung trägst, wenn es ohne sie für dich zu kalt wäre. Davon abgesehen gibt es ebenso viele subjektive Gründe Kleidung zu tragen wie es Gründe gibt, sie nicht zu tragen.

Es ist verständlich, dass du viele Fragen hast. Hier findest du noch mehr Fragen und Antworten!

Ist das Nacktsein in Deutschland außerhalb der dafür vorgesehenen Bereiche nicht verboten?

Dass Nacktsein in der Öffentlichkeit verboten wäre, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Tatsächlich ist es in Deutschland nicht die Gesetzeslage, die öffentliche Nacktheit per se verbietet, sondern der Glaube daran. Der Paragraph 118 des Ordnungswidrigkeitengesetzes wird oft in dieser Hinsicht missverstanden, oder gar missbraucht. Denn darin werden Handlungen berücksichtigt, die geignet scheinen, die Allgemeinheit zu belästigen oder zu gefährden. Nun, einfaches Nacktsein ist keine Handlung, – sondern vielmehr das Wandern –, und die vermeintliche Belästigung oder Gefährdung ist die Auslegung unserer Gesellschaft und Kultur.

Vor diesem Hintergrund fällt die naturistische Lebensweise eigentlich unter den Schutz von Art 2 GG. Dies ins Bewusstsein zu rufen, dafür machen wir Naturisten uns stark. Deshalb ist neben dem Sapere aude! mein Wahlspruch: Nudare aude!

Nimm dir deshalb einmal einen Tag Zeit und lese den Blog-Artikel, zu dem dieser Link führt, wirklich von vorne bis hinten, das heißt vollständig von der ersten bis zur letzten Zeile, durch. Dann wirst du verstehen, warum schon Kant hätte nackt wandern gehen müssen.

Sind eure philosophischen Nackt-Wanderungen angemeldet?

Selbstverständlich. Jede unserer Wanderungen melden wir bei der Polizei an und setzen die örtliche Presse davon in Kenntnis. Nackt im Freien zu wandern ist ein so wunderbares Gefühl und ist von so tiefer moralischer Bedeutung für unsere Gesellschaft, dass wir die Anmeldung zugleich als Aufkärungsarbeit verstehen. Denn auch die Polizei weiß oft nicht, dass der § 118 OWiG das schlichte Nacktsein nicht verbietet.

Wie muss ich mich nackt verhalten, wenn mir im Wald Passanten begegnen?

Ganz klar völlig normal. Es spielt keine Rolle, ob du beim Wandern Kleidung trägst oder nicht. Worauf es ankommt ist es, dass du dich wohl fühlst, und das dürfen deine Mitmenschen durchaus mitbekommen!

Weniger gut wäre es, wenn du selbst plötzlich Unsicherheit zeigst und gar schnell in die Büsche springst. Denn damit signalisiertst du, dass du selbst ein Bewusstsein dafür hast, etwas Seltsames, Ungehöriges oder Kriminelles zu tun. Eine freundliche Begrüßung ungeachtet des Bekleidungszustandes hingegen transportiert deine Gewissheit, dass du mit dir im Reinen bist.

Einsteiger-Tipps fürs Nacktwandern findest du bei natury.de.

Hier geht’s zum Philosophie-Blog:

Beschneidung – eine Steigerungsform der Nacktheit?

Definition: Eine Beschneidung kann an der Vulva oder am Penis vorgenommen werden. Beim Penis bezeichnet sie die chirurgische Entfernung der Penisvorhaut. Je nach Grad der Möglichkeit, die Vorhaut über die Eichel zurückzuziehen, kann eine teilweise oder vollständige...

Kopplung von Sex und Nacktsein: Ein Beitrag zu ihrer Entkopplung

  Nacktheit und Sexualität sind in unserer Kultur eng miteinander verbunden. Aber ist diese Kopplung wirklich sinnvoll? Ist es nicht an der Zeit, die kulturellen Prägungen und Zusammenhänge zwischen Nacktheit und Sexualität kritisch zu hinterfragen und das...

Das Gesehen-werden-Wollen beim Nacktsein

In Zusammenarbeit mit Ralf Sprenger Was bedeutet es, gesehen werden zu wollen? Das passive Gesehen-Werden und das aktive Gesehen-werden-Wollen (Sich-Zeigen) kann je nach Kontext eine gewollte oder ungewollte Komponente haben. Im Marketingbereich gilt es als gewünscht...

Was ist Biopolitik? Einfach erklärt

Definition Biopolitik: Biopolitik ist ein Begriff, der in der politischen Theorie und Philosophie verwendet wird, um die Beziehung zwischen den politischen Prozessen des Staates und dem biologischen Leben seiner Bürger zu beschreiben. In diesem Leitfaden erfährst du...

Was ist Freikörperkultur (FKK)? Definition, Geschichte und Bedeutung

    Definition: Mit der sogenannten Freikörperkultur (FKK) ist die Lebensweise von Menschen gemeint, die das Tragen von Kleidung für sich nicht als unbedingte Regel vorsehen. Ausschlaggebend für das Ablegen von Kleidung ist in der FKK das unbefangenere...

Was sind gesellschaftliche Wertvorstellungen? Ein Beispiel.

  In diesem Beitrag wird dir anhand eines außergewöhnlichen Beispiels gezeigt, wie unterschiedliche Wertvorstellungen zu Konflikten führen können und wie wichtig es deshalb ist, die Bedeutung und die Tragweite der eigenen Werte wirklich zu verstehen. Tauche jetzt...

Gymnophobie überwinden – Befreie dich von der Angst vor Nacktheit in 3 Schritten

Gymnophobie zu überwinden kann gelingen. Mit diesem einfachen 3-Schritte-Plan verstehst du mehr und du verlierst damit die Angst vor Nacktheit.